Der KCE-SkillsMonitor untersucht den Bedarf von Unternehmen an verschiedenen Kompetenzen. Dabei stehen Professional Skills, IT-Skills und Soft Skills im Fokus. Unternehmen, Föderträger wie die Agenturen für Arbeit und Beschäftigte erhalten einen Überblick darüber, welche Kompetenzen in bestimmten Branchen besonders gefragt sind, und in welchen Branchen sie weniger gefragt sind.

Dies spiegelt die sich rasch ändernde Arbeitswelt wider. Die umfassende Analyse ermöglicht es Unternehmen und ihren Beschäftigten, Weiterbildungsaktivitäten gezielt danach auszurichten.  Agenturen für Arbeit und Jobcenter erhalten Anhaltspunkte für Empfehlungen, die sie Arbeitsuchenden geben, um ihre beruflichen Fähigkeiten gezielt zu entwickeln und sich auf die Anforderungen von morgen vorzubereiten. Wir haben die Kompetenzentwicklung auf dem Arbeitsmarkt der Zukunft für Sie im Blick.

Die Studie herunterladen           

Orientierungshilfe zu Kompetenzanforderungen

Erfahren Sie, wie Anforderungen an Kompetenzen auf dem deutschen Arbeitsmarkt sich im zeitlichen Verlauf entwickeln. Mit der Studie erhalten Sie Erkentnisse über

  • Kompetenzbereiche, in denen zukünftig Engpässe auftreten können,
  • zukunftsfähige Berufsfelder, in denen alle Beteiligten entsprechende Maßnahmen ergreifen sollten,
  • sowie weiterbildungsrelevante Maßnahmen als Ableitung der Kompetenzentwicklung.

Der SkillsMonitor für den deutschen Arbeitsmarkt

Die Analyse der Skills konzentriert sich auf Professional Skills, IT-Skills und Soft Skills. Dabei gewinnen Soft Skills im Vergleich zu Professional Skills und IT-Skills an Bedeutung.

Trotz eines leichten Rückgangs in den letzten zwei Jahren bei Stellenangeboten in der Informatik und IKT-Branche sowie der Nachfrage nach IT-Skills, legen deutsche Unternehmen verstärkt Wert darauf, dass Mitarbeiter neben fachspezifischen Kompetenzen ein Profil mit ausgeprägten Soft Skills vorweisen.

Dies zeigt eine wachsende Anerkennung für soziale und emotionale Fähigkeiten bei der Beurteilung von Mitarbeiterqualifikationen.


Konkrete Handlungsempfehlungen für Sie

Um entsprechend auf Ihre Anforderungen einzugehen, haben wir zwei Varianten KCE-SkillsMonitors für Sie vorbereitet, die jeweils tiefergehende Analysen mit konkreten Handlungsableitungen enthalten:

  1. Konkrete Handlungsempfehlungen für Unternehmen, die Sie bei der strategischen Ausrichtung flankierend unterstützen und Ihnen ein besseres Verständnis von Entwicklungen am Arbeitsmarkt gewähren.
  2. Unterstützende Analyse für Förderträger, mit der Sie Tendenzen bei der Entwicklung von Skills am Arbeitsmarkt besser einordnen und so Maßnahmen effizient für Ihre Kund:innen einleiten können.

Welche Professional Skills sind im Trend?

Die Professional Skills umfassen sämtliche Kenntnisse und Fertigkeiten, die Mitarbeiter für die Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit benötigen oder einsetzen, wie zum Beispiel technische, Vertriebs-, finanzökonomische, produktions- oder organisationsbezogene Kompetenzen.

Branchenübergreifend ist eine Nachfrage nach technischer Expertise mit wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnissen zu beobachten. Bei der Weiterbildungsplanung sind branchenspezifische Bedarfe und Trends zu berücksichtigen.

Erfahren Sie im Download des Reports, welche Skills zu den Top Skills gehören und in welchen Bereichen die Nachfrage besonders stark wächst.

 


Karriere mit IT-Skills: Was muss man heute beherrschen?

Bei den IT-Skills werden sämtliche Fähigkeiten und Kompetenzen zusammengefasst, die dem IT-Bereich zuzuordnen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kenntnisse in IT-Architektur, Frameworks, Programmierung und Software-Tools.

Unabhängig von der Branche sind Microsoft- und SAP-Kenntnisse entscheidend. Bewerber:innen im IT-Bereich sollten speziell auf branchenspezifische IT-Skills setzen - mehr IT-Kompetenzen steigern die Einstellungschancen. Erfahren Sie mehr zu den gefragtesten IT-Skills und der Rolle der KI-Entwicklung bei der Erwartungshaltung an IT-Fachkräfte.

SkillsMonitor runterladen


Erfolgsfaktor Soft Skills: Gewinnbringende Kompetenzen

In der dritten Skill-Kategorie sind die persönlichen Fähigkeiten enthalten. Es ist wichtig zu beachten, dass persönliche Kompetenzen nicht dasselbe sind wie personale Kompetenzen. Letztere bilden zusammen mit sozialen und methodischen Fähigkeiten die persönlichen Kompetenzen, die in diesem Kontext auch als Soft Skills bezeichnet werden.

Soft Skills gewinnen in der modernen Arbeitswelt an Bedeutung. Die verstärkte Soft-Skills-Nachfrage in verschiedenen Branchen deutet auf wachsenden Bedarf durch digitale Transformation und gesteigerte Kundenorientierung hin. Der KCE-SkillsMonitor gewährt Ihnen einen Einblick in die konkreten Kompetenzen, die in New Work-Strukturen gefragt sind und besonders von Recruiter:innen gesucht werden.

 


Download des KCE-SkillsMonitor

Vielen Dank für Ihr Interesse am KCE-SkillsMonitor

Gerne teilen wir den ganzen Report mit Ihnen. Bitte geben Sie uns davor unter anderem im Formular kurz eine Rückmeldung, welche der zwei Varianten Sie interessiert.

Vielen Dank

Ihr Team von KCE

Seite 1